Theophil Graband

Vorstandsvorsitzender

Auszeichnungen

Gewinner Förderpreis

"Abschiedsempfang" für Inge Weise - ehemalige Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Nürnberg

Inge Weise, umrahmt von Graf Wolfgang zu Castell-Castell, Vorsitzender des Stiftungsrats der Bürgerstiftung Nürnberg (links) und ihrem Nachfolger Theophil Graband (rechts)

Vor sechs Monaten übergab Inge Weise nach zehn Jahren außerordentlich erfolgreichen Wirkens für die Bürgerstiftung Nürnberg ihre Aufgabe als Vorsitzende des Vorstands der Bürgerstiftung Nürnberg an Theophil Graband.

In diesem Zusammenhang war es Inge Weise ein wichtiges Anliegen, sich von den Ehrenamtlichen der Bürgerstiftung, von Weggefährten und Unterstützern angemessen zu verabschieden. Leider hat Corona ihr zunächst einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Doch jetzt wurde sie mit einem corona-angepaßten kleinen "Abschieds-Empfang" (dazu Häppchen und Casteller Frankenwein) im Germanischen Nationalmuseum mit rund 60 Gästen überrascht und geehrt.


Zu Beginn erinnerte Graf Wolfgang zu Castell-Castell (Vorsitzender des Stiftungsrats der Bürgerstiftung Nürnberg) in seiner Laudatio an die erfolgreichen Jahre ihrer Tätigkeit. Im Jahre 2003 lernte sie die Stiftung kennen, bot ihre pädagogischen Kompetenz an und wurde bereits 2005 in den Vorstand gewählt, dessen Vorsitz sie dann im Jahre 2009 übernahm und bis zu ihrem Ausscheiden zum Beginn dieses Jahres inne hatte. Er schloß mit den Worten: "Mit Sitzungen, Besprechungen und der eigenen Projektarbeit kommt sie in den zehn Jahren auf insgesamt 6.400 Stunden für die Bürgerstiftung - sie ist eine Powerfrau! In all' den Jahren hat sie viel bewegt. Inge Weise gebührt große Hochachtung für dieses Engagement."

Und dann kam die große Überraschung: Der Auftritt von Kabarettist und Wortakrobat Dr. Oliver Tissot, der alle begeisterte. Er meinte humorvoll: "Bei einer Stiftung hat jeder Angst, dass er Geld oder Zeit geben muss. Richtig motiviert ist das aber ganz anders! Dafür sorgte Inge Weise. Landauf, landab sagen alle: Inge Weise ist eine Traumfrau, denn wenn sie etwas will, fängt man an, von ihr zu träumen! Alles was gut wird, da steckt Inge drin - von den Bürgerstiftungsprojekten wie u. a. Sommercamp, Kulturticket, Bücherschränke, Suppentöpfe bis zum Benefiz-Golftunier."

Bei musikalischer und gleichzeitig bester Unterhaltung erlebten die anwesenden Gäste einen wundervollen Abend und Inge Weise einen gelungenen Ausklang ihres mit Recht viel gelobten ehrenamtlichen Engagements für die Bürgerstiftung Nürnberg.

(Fotos und Texte auszugsweise mit Genehmigung der Verlage der Zeitschriften "Feine Adressen" und "Marlen News")

 

Auf den folgenden Seiten finden Sie umfassende Infomationen zu den Zielen, Aufgaben und Aktivitäten unserer Stiftung.

Aktuell beschäftigen uns folgende Themen:

Bücherschrank in Brand gesteckt - Zeugen gesucht - bitte helfen Sie uns und der Polizei!

Am Donnerstag, den 08.10.2020, sah gegen 13 Uhr ein Zeuge, wie zwei Jugendliche eine mutmaßlich brennbare Flüssigkeit in einem Becher zusammenrührten. Kurz darauf stand unsere zu einem Bücherschrank umgebaute Telefonzelle an der Wanderer-/Leiblstrasse in Flammen. Der Brand wurde von der Feuerwehr gelöscht. Wir gehen von einem Totalschaden aus.

Gut eine Woche später hat es in der Nähe in Eberhardshof erneut gebrannt. Ein Zusammenhang der beiden Brände ist lt. Polizei nicht auszuschliessen.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall evtl. beobachtet haben. weiter


Ab sofort lädt unser 12. Bücherschrank zum Lesen ein.

Das Dutzend ist jetzt voll. Am Donnerstag, den 27.08.2020 wurde der 12. öffentliche Bücherschrank der Bürgerstiftung Nürnberg in Betrieb genommen. Auf dem Bielingplatz im Stadtteil St. Johannis wird der Schrank ab sofort allen, die gerne lesen, zur Verfügung stehen. Auch diesmal kam die Initiative aus der Bevölkerung. Sven Henlein, Vorsitzender des Bürgervereins St. Johannis, hatte die Idee und konnte dafür etliche Sponsoren begeistern. Für den Restbetrag kam die Bürgerstiftung Nürnberg auf, die auch die Durchführung plante. Die Stadt Nürnberg stellte das Grundstück zur Verfügung. weiter...

Das Grundschulprojekt "Durchstarten mit Basketball" geht trotz Corona weiter.

Das Grundschulprojekt des Post SV Nürnberg „DURCHSTARTEN mit BASKETBALL“ (kurz DmB) setzte am letzten Ferientag, den 7.9.2020, ein erstes Lebenszeichen. Grundschulkinder aus allen 20 Partnergrundschulen hatten die Chance, am Sportpark Schweinau das Basketballabzeichen des DBB in Bronze und Gold abzulegen. Die Bürgerstiftung Nürnberg unterstützt das Projekt nun schon in der zweiten Förderperiode.  weiter

KulturTicketNürnberg - bis auf weiteres nur eingeschränkte Kartenvermittlung!

Liebe Kulturgäste, wie bekannt, findet derzeit nur ein eingeschränkter Kulturbetrieb statt. Deshalb haben wir nur wenige Karten zur Verfügung. Wundern Sie sich daher bitte nicht, wenn Sie derzeit seltener Anrufe mehr von uns erhalten!

Ausgestattet mit den geforderten Sicherheitsvorkehrungen in "Corona-Zeiten" ist jedoch unsere Außenstelle im Foyer des Künstlerhauses (KunstKulturQuartier, 1. Stock, "Glasanbau") ab 01.10.2020 wieder geöffnet. Wie bisher ist eine Mitarbeiterin jeden Donnerstag von 11.00 -14.00 Uhr anwesend und steht Ihnen für Fragen, für Informationen und für die Abgabe von Anmeldungen/Nürnbergpassverlängerungen zur Verfügung.

Wir werden Sie rechtzeitig informieren, wenn es Änderungen gibt.

Für Ihre Anliegen und Mitteilungen nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder sprechen Sie mit unserer Geschäftsstelle. Wir freuen uns auf Sie!

Erster Stiftungsfonds unter dem Dach der Bürgerstiftung Nürnberg

Das Ehepaar Gabriele und Dr. Jürgen Jäger gründete Ende 2017 ihren eigenen Stiftungsfonds  unter dem Dach der Bürgerstiftung Nürnberg . Aus den Erträgen des „Familie Jäger Stiftungsfonds für Kultur und Soziales“  wird bis auf Weiteres das Projekt KulturTicketNürnberg gefördert. weiter