Nürnberger Suppentreff

Der "Nürnberger Suppentreff" ist eine Idee, die im Dezember 2013 entstand und nach der äußerst positiven Resonanz nun regelmäßig einmal im Jahr stattfindet. Die Bürgerstiftung Nürnberg organisiert mit der Unterstützung von prominenten Schirmherren und engagierten Partnern aus der Gastronomie einen Suppenstand in der Innenstadt von Nürnberg.

Für die Bürgerstiftung ein doppelter Gewinn:

  • Die Einnahmen aus dem Verkauf der von den Gastronomen gespendeten Suppe kommen Projekten zugute.
  • Durch die Platzierung des Standes in der Innenstadt wird viel Aufmerksamkeit für die Bürgerstiftung und ihre Arbeit erzielt.

Passanten, Angestellte und viele Freunde der Bürgerstiftung können nun einmal jährlich die gespendete Suppe bei angeregten Gesprächen genießen.

Am 13. Juni 2018 fand er statt. Der Jubiläumssuppentreff!

Bereits zum 5. Mal unterstützten unsere Veranstaltung die Wirte rund um den Rathausplatz in „traditioneller“ Besetzung:

  • "Bratwurströslein",
  • "Bratwursthäusle",
  • "Zum Spießgesellen" und
  • die Küche des Hotels SAXX am Hauptmarkt.

Dieses Jahr gab es entsprechend den frühsommerlichen Temperaturen eine Auswahl  leichter und feiner Suppen:

  • Karotten-Ingwer-Suppe,
  • fränkische Minestrone,
  • Kartoffelcreme und
  • Gulaschsuppe.

Die wunderbare Petra Maly, seit dem ersten Suppentreff  mit dabei, war wieder als engagierte Schirmherrin in Aktion und somit "unsere Frau am Suppentopf".  Beim Austeilen assistiert haben ihr in diesem Jahr Gerswid Herrmann, Gattin unseres Innenministers sowie die Charivari Morgenmoderatoren Markus Balek und Saskia Vacca.

Ein Highlight setzte der Auftritt des multinationalen Kinderchors der Herschel Grundschule. Mit großer Begeisterung sangen die Kinder u. a. einen eigens für den Suppentreff und unsere Bürgerstiftung komponierte Nummer mit definitivem Potential zum Hit.

Mitzuerleben, wie gemeinsames Musizieren Kinder aus unterschiedlichsten Kulturkreisen verbindet und wie die Sprachkompetenz gefördert wird, ist ganz großartig und unterstreicht eindrucksvoll, wie sinnvoll z. B. unser Sommercamp wirkt.

Wir danken allen Beteiligten ganz herzlich, natürlich auch den lokalen Medien für ihre umfangreiche begleitende Berichterstattung - im Vorfeld wie im Nachgang (siehe NN, Doppelpunkt bzw. Marktspiegel). Und natürlich bedanken wir uns in gleicher Weise bei allen Gästen, die durch ihr Kommen, Genießen und Bezahlen oder Spenden uns die Treue halten und unsere Arbeit dadurch unterstützen. Insgesamt kamen 1.200 Euro zusammen, die wir für unsere Projekte für Kinder und Erwachsene in Nürnberg verwenden werden.

Nachfolgend Berichte der vergangenen Jahre:

Unser letzter Suppentreff am 24. Mai 2017 auf dem Rathausplatz war wieder eine gelungene Veranstaltung. An diesem sonnigen Maitag war es etwas windig und nicht zu warm, gerade richtig um sich in der Mittagspause mit einer köstlichen fränkischen Suppe zu stärken.

Verwöhnt haben uns wieder die altbewährten Wirte rund um den Rathausplatz

  • das Bratwurströslein,
  • das Bratwursthäusle,
  • der Spießgeselle und
  • diesmal neu dabei, das Hotel SAXX vom Hauptmarkt.

Die schmackhaft zubereiteten Suppen "Leberknödel-, Kartoffel-, Spargelcreme- und fränkische Festtagssuppe" waren prima aufeinander abgestimmt und haben gleichermaßen lecker geschmeckt.

Pünktlich um 11:30 Uhr ließ sich unser erster Gast eine Kartoffelsuppe schmecken. Eine Dame, die erst am Vormittag auf Radio Charivari von dem Event erfuhr und gleich einen Stopp auf dem Rathausplatz in ihren Stadtbummel eingebaut hat.

Unsere letzte Tasse genoß um 13:30 Uhr Frau Maly, die Schirmherrin der Veranstaltung, die bis dahin so mit der Suppenausgabe beschäftigt war, dass sie gar nicht zum Essen kam. Ihr Kommentar dazu: "Ich mache das immer wieder gerne! Denn die Bürgerstiftung hat so viele sinnvolle Projekte, die ich gerne unterstütze."

Auch wieder mit von der Partie war Stadträtin Barbara Regitz, der Kabarettist Dr. Oliver Tissot und der internationale Kinderchor der Herschelschule, dem selbst ein Anteil der Spendeneinnahmen zu Gute kommt.

Allen Beteiligten danken wir sehr herzlich für ihr Engagement.

Der Marktspiegel berichtete darüber ausführlich.

In diesem Jahr stand der 3. Nürnberger Suppentreff im Gastgarten beim Bratwurst-Röslein ganz im Zeichen des Jubiläums "15 Jahre Bürgerstiftung Nürnberg". Dazu hatte die Sparkasse Nürnberg, Stiftungen und Vermögensnachfolge eine leckere Torte gespendet und der "Multinationale Kinderchor" der Friedrich-Wilhelm-Herschel-Grundschule sang ein Geburtstagsständchen.

Auch diesmal waren wieder mit dabei

  • das Restaurant "Bratwurst Röslein",
  • das Restaurant "Bratwursthäusle" und
  • das Restaurant "Zum Spiessgesellen".

Jeder der 3 Wirte bereitete als Spende eine andere, köstliche fränkische Suppe zu. So gab es eine Leberknödel-, eine Bierzwiebel- und eine Kartoffelsuppe. Insgesamt 500 Gäste ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen, gegen eine Spende eine der schmackhaften Suppen zu probieren.

Wie auch in den vergangenen Jahren hatte sich Petra Maly (OB-Gattin) bereit erklärt, die Schirmherrschaft zu übernehmen. Dafür sagen wir "Herzlichen Dank"! Dazu gesellte sich weitere Prominenz wie u. a. Stadträtin Barbara Regitz, Bürgermeister Christian Vogel und Kabarettist Oliver Tissot.

Es war wieder ein schönes Fest, wobei die Geburtstagstorte und der muntere Kinderchor zusätzliche Akzente setzten.

In der Presse berichteten darüber

 

Unter der Schirmherrin Petra Maly (OB-Gattin) verkauften viele fleißige Hände in rund 3 Stunden ca. 500 Portionen Kartoffelsuppe, die schmackhaft von den Köchen des "Bratwurst-Rösleins" gekocht worden ist.

Es gab keinen festgelegten Preis. Jeder Suppenesser gab das, was er für richtig hielt. So kam insgesamt ein Spendenbetrag von rund 1.700 Euro zusammen. Eine schöne Summe, die weitere Projekte für Nürnberger Hilfsorganisationen ermöglicht.

Neben dem Team der Bürgerstiftung Nürnberg und der OB-Gattin Petra Maly waren mit dabei der "Wortkünstler" Oliver Tissot, Extremsportler Hubert Schwarz, Sozialreferent Reiner Prölß, Stadträtin Barbara Regitz und Gülseren Suzan-Menzel vom deutsch-türkischen Frauenclub Nordbayern und Filmemacherin.

Auch in der Presse fand dieses Ereignis eine große Resonanz wie die folgenden Veröffentlichungen belegen:

Carola Gebhardt

Carola Gebhardt
1. Vorstand Cupido Klassiko e.V.

"Helfen, und das direkt vor der Haustüre, das ist auch die Devise der großen Benefizgala Cupido Klassiko von Oper bis Musical. Die Zusammenarbeit mit der Bürgerstiftung Nürnberg hat uns gezeigt, wenn Menschen zusammen kommen, die den gleichen Wunsch im Herzen tragen, nämlich zu helfen, dann entzündet sich ein Funke, der ein Feuer in vielen Herzen entfachen kann."