Rest-Cent - "Das Kleine hinter dem Komma"

Kleiner Beitrag – Große Wirkung – Die Rest-Cent-Aktion  

Im Jahr 2003 wurde mit dem Gesamtpersonalrat der Stadt Nürnberg mit aktivem Einverständnis von OB Maly die Rest-Cent-Aktion ins Leben gerufen. Es wurde allen Mitarbeitern der Stadt angeboten, zu Gunsten der Bürgerstiftung auf die Centbeträge ihrer Gehaltsabrechnungen zu verzichten. Jeder Einzelne spendet also im Monat maximal 99 Cent. Im ersten Jahr erreichten wir eine Teilnehmerquote von 5,8 %. Mit mehreren Wiederholungsansprachen der Mitarbeiter ist es gelungen, die Quote auf über 8 % zu steigern. In absoluten Zahlen: derzeit beteiligen sich ca. 1.400 Beschäftigte der Stadt Nürnberg an dieser Aktion (siehe Eintrag unter Spender)

Diese regelmäßige Spende hilft der Bürgerstiftung sehr, ihre satzungsgemäßen Aufgaben unter dem Leitspruch „Heute Verantwortung übernehmen für die Zukunft der Stadt“ wahrzunehmen.

Mit dieser wunderbaren Aktion unterstützen wir die Projekte "Musik in Altenheimen" und „Abenteuer der Berufe“.  

Peter A. Vorgel

Peter A.  Vorgel
Geschäftsführer der ;;;tsm total-sourcing-management

"Ich mag 'meine' Stadt, ich bin hier geboren und sie hat mir viel gegeben. Durch sie bin ich das, was ich bin. Etwas davon möchte ich zurückgeben, so dass auch Gemeinschaftsaufgaben erledigt werden können, ohne immer gleich nach dem 'Staat' zu rufen. Durch die Unterstützung der Bürgerstiftung Nürnberg bin ich mir sicher, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie dringend gebraucht und sinnvoll eingesetzt wird."