Rest-Cent - "Das Kleine hinter dem Komma"

Kleiner Beitrag – Große Wirkung – Die Rest-Cent-Aktion  

Im Jahr 2003 wurde mit dem Gesamtpersonalrat der Stadt Nürnberg mit aktivem Einverständnis von OB Maly die Rest-Cent-Aktion ins Leben gerufen. Es wurde allen Mitarbeitern der Stadt angeboten, zu Gunsten der Bürgerstiftung auf die Centbeträge ihrer Gehaltsabrechnungen zu verzichten. Jeder Einzelne spendet also im Monat maximal 99 Cent. Im ersten Jahr erreichten wir eine Teilnehmerquote von 5,8 %. Mit mehreren Wiederholungsansprachen der Mitarbeiter ist es gelungen, die Quote auf über 8 % zu steigern. In absoluten Zahlen: derzeit beteiligen sich ca. 1.400 Beschäftigte der Stadt Nürnberg an dieser Aktion.

Diese regelmäßige Spende hilft der Bürgerstiftung sehr, ihre satzungsgemäßen Aufgaben unter dem Leitspruch „Heute Verantwortung übernehmen für die Zukunft der Stadt“ wahrzunehmen.

Mit dieser wunderbaren Aktion unterstützen wir die Projekte "Musik in Altenheimen" und „Abenteuer der Berufe“.  

Dr. Maximilian von Grundherr

Dr. Maximilian von Grundherr
Ehrenvorsitzender der Bürgerstiftung Nürnberg

"Als in Nürnberg die Idee entstand, eine Bürgerstiftung zu gründen, war ich von Anfang an begeistert. Mit weiteren Interessenten arbeitete ich eine Satzung aus und übernahm mit Freude für acht Jahre die verantwortliche Leitung als Vorstandsvorsitzender. Jetzt stehe ich meinen Nachfolgern im Amt gerne weiterhin mit Rat zur Seite."