Preisgeld der Bürgerstiftung Nürnberg für Studierende der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

Im Kooperationsvertrag steht:

"..... In den Jahren 2020 - 2022 unterstützt die Bürgerstiftung Nürnberg immatrikulierte Studierende aller Studiengänge der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm mit auszulobenden Preisgeldern für ausgewählte Bachelor-, Master- und Projektarbeiten.

Pro Jahr können Preise bis zu je 1.000 Euro vergeben werden. Die Preissumme aller Preise beläuft sich jährlich auf bis zu 5.000 Euro. Die Vergabe des Preises der Bürgerstiftung Nürnberg erfolgt unabhängig von einer Gegenleistung der Studierenden selbst und ist insbesondere nicht mit einer späteren Arbeitnehmertätigkeit oder einer dahingehenden Absichtserklärung der Preisträger verbunden.

Die Leistungen des Preisgebers haben die bestehenden Gebote der Transparenz sowie die Integrität und Neutralität öffentlich-rechtlicher Einrichtungen zu wahren. Unter Beachtung dieser Vorbemerkung schließen die Hochschule und die Bürgerstiftung Nürnberg die folgende Fördervereinbarung ab..."

Aufgrund der Einschränkungen während der Corona-Pandemie 2020 konnten noch keine  weiteren konkreten Ausarbeitungen erfolgen. Das Projekt wird fortgeführt.

Projektleitung: Inge Weise /ab 2020 Theophil Graband

Heinrich Mosler

Heinrich Mosler
Ehemaliger Präsident der Handwerkskammer für Mittelfanken

"'Demokratie lebt vom Ehrenamt' hat Theodor Heuss, der erste Präsident der Bundesrepublik Deutschland, einmal gesagt. Das galt damals und ist auch heute noch richtig. Das gilt für ein ganzes Land wie auch für jede Gemeinde. Und für das Handwerk genauso. Darum bin ich froh, dass es Einrichtungen wie die Bürgerstiftung Nürnberg gibt. Gerne unterstützt deshalb die Handwerkskammer für Mittelfranken im Rahmen ihrer Möglichkeiten die engagierte Arbeit der Bürgerstiftung Nürnberg."