Nürberger Kultur-Adventskaltender 2020

Nürnberger Künstler*innen haben in Kooperation mit der Bürgerstiftung Nürnberg etwas ganz Besonderes für die Vorweihnachtszeit gestaltet.

Mit einem digitalen Kultur-Adventskalender "Türchen, öffne dich" möchten sie trotz der Kontaktbeschränkungen frohe Botschaften und Weihnachtsstimmung verbreiten. 24 Beiträge aus verschiedenen Genres bringen Kleinkunst, Kultur, Heimatgefühl und gute Laune in Ihr Wohnzimmer.

Folgende Künstler*innen konnte Oliver Tissot als Organisator für diese Idee u. a. begeistern:

  • Thilo Wolf und Béatrice Kahl,
  • Fitzgerald Kusz und Klaus Brandl,
  • Sven Bach,
  • Stefan Grasse,
  • Hilde Pohl und Yogo Pausch,
  • Geraldino,
  • Lilo Kraus,
  • Heinrich Hartl,
  • Jürgen Leuchauer,
  • Die Hoteltiere,
  • Jo Seuss,
  • Fred Munker und Uschi Faltenbacher,
  • Christina Camara,
  • Andreas Stock
  • Astrid Lierenfeld,
  • Dieter Weberpals und SteelSoundEnsemble,
  • Esterhazy Quartett,
  • Trio Miosko,
  • Julian Tölle mit dem Kammerchor der FAU,
  • iPad-Ensemble und
  • natürlich auch Olliver Tissot.

In Form eines digitalen Adventskalenders öffnet sich jeden Tag bis Weihnachten virtuell ein Türchen mit virtuosem Inhalt, dargeboten von einem/einer der zuvor genannten Künstler*innen. Insgesamt zwei Stunden Programm warten auf Sie. Der Zugang für diese Zeitspanne kostet 25 Euro und kann unter www.kultur-adventskalender-nuernberg.de per Kreditkarte bezogen werden. Höhere Spendenbeträge sind willkommen. Der Reinerlös geht an die Bürgerstiftung Nürnberg, die damit die regionale Kulturszene unterstützen wird.

Mit dem Kauf des digitalen Adventskalenders bringen Sie die Verbundenheit mit der regionalen Kulturszene zum Ausdruck und unterstützen unsere heimischen Künstler*innen, innovative Formate zu entwickeln.

Durch die Corona-Krise werden die schönen Seiten des Lebens – Kunst und Kultur – viel zu sehr vernachlässigt. Unser Leben ist dadurch eintöniger geworden. Kunst als elementares Lebenselixier sei nicht „systemrelevant“ und so sind viele Kunst- und Kulturschaffende in starke Bedrängnis geraten. Kultur ist für unser Leben aber mehr als relevant: sie inspiriert, macht uns nachdenklich, baut Brücken, schafft Perspektiven und zaubert uns ein Lächeln ins Gesicht. Wenn wir uns alle eine Freude machen wollen, dann sollten wir innovative Formate entwickeln, denn nur so können wir derzeit Kultur genießen und zugleich unsere Künstler*innen unterstützen.

Dazu meint Oliver Tissot: "Wir wollen mit diesem Format auch in Zeiten des Lockdowns Kunst erlebbar machen und Künstlern*innen eine virtuelle Bühne bieten. Gerade jetzt brauchen sie die Notwendigkeit, neue Einnahmemöglichkeiten zu generieren, sowie den Kontakt zum Publikum nicht zu verlieren.

Weiterhin sagt dazu Theophil Graband: "Die Bürgerstiftung Nürnberg freut sich sehr, mit dem Reinerlös die Kunst- und Kulturszene in Nürnberg unterstützen zu können und dankt den Künstlern für ihre beispielgebende Solidarität."

aus: Pressemitteilung vom 26.11.2020 mit Foto

Annedore Weschky

Annedore Weschky
Kontakterin KTN

"Seit 2015 bin ich ehrenamtlich als Kontakterin für das „KulturTicketNürnberg“ tätig. Ich habe hierin ein Engagement gefunden, dass meinen Bedürfnissen nach zeitlicher Flexibilität und Unabhängigkeit gerecht wird, bei dem ich meine Kenntnisse im Kunst und Kulturbereich einsetzen kann und das meiner Freude an Kommunikation und Kontakt mit Menschen entspricht."