BEKUKK - Künstler gehen in die Cnopf'sche Kinderklinik

Die Abkürzung BEKUKK steht für "BErührungen zwischen KUenstlern und Kranken Kindern". Künstler verschiedener Sparten sind einmal in der Woche in der Cnopf'schen Kinderklinik, um den Krankenhausalltag abwechslungsreicher zu machen und um die kleinen Krankenhausgäste aufzumuntern. Entweder in einem der Spielzimmer oder direkt an den Krankenbetten der Kinder werden die kleinen Krankenhausgäste für eine kurze Zeit in die Welt der Kunst und Phantasie entführt. Das Projekt gibt es inzwischen seit zehn Jahren, es wird immer dankbar von den kleinen Patienten angenommen.

BILDER VOM PROJEKT BEKUKK

  • bekukk
  • bekukk
  • bekukk
  • bekukk

Barbara Regitz

Barbara Regitz
Mitglied des Bayerischen Landtages

"Worte belehren, Beispiele ziehen mit! Der Spruch Senecas trifft in meinen Augen das großartige Engagement der Bürgerstiftung Nürnberg von Menschen für Menschen, denen in vielfacher Hinsicht Unterstützung geboten wird. Zukunftsweisend finde ich als Pädagogin und Bildungspolitikerin insbesondere die verschiedenen integrationspolitischen Bemühungen wie zum Beispiel eine davon durch das 'Sommercamp'.