BEKUKK - Künstler gehen in die Cnopf'sche Kinderklinik

Die Abkürzung BEKUKK steht für "BErührungen zwischen KUenstlern und Kranken Kindern". Künstler verschiedener Sparten sind einmal in der Woche in der Cnopf'schen Kinderklinik, um den Krankenhausalltag abwechslungsreicher zu machen und um die kleinen Krankenhausgäste aufzumuntern. Entweder in einem der Spielzimmer oder direkt an den Krankenbetten der Kinder werden die kleinen Krankenhausgäste für eine kurze Zeit in die Welt der Kunst und Phantasie entführt. Das Projekt gibt es inzwischen seit zehn Jahren, es wird immer dankbar von den kleinen Patienten angenommen.

BILDER VOM PROJEKT BEKUKK

  • bekukk
  • bekukk
  • bekukk
  • bekukk

Peter A. Vorgel

Peter A.  Vorgel
Geschäftsführer der ;;;tsm total-sourcing-management

"Ich mag 'meine' Stadt, ich bin hier geboren und sie hat mir viel gegeben. Durch sie bin ich das, was ich bin. Etwas davon möchte ich zurückgeben, so dass auch Gemeinschaftsaufgaben erledigt werden können, ohne immer gleich nach dem 'Staat' zu rufen. Durch die Unterstützung der Bürgerstiftung Nürnberg bin ich mir sicher, dass die Hilfe dort ankommt, wo sie dringend gebraucht und sinnvoll eingesetzt wird."